Beritt und Ausbildung

„Neue Wege gehen“

Ein Pferd lernt nie aus und es vergisst nichts. So ist es zu jeder Zeit möglich, den Pferden mit regelmäßigem Beritt eine solide Basis beizubringen, die dem momentanen Stand des Tieres entspricht und im möglichen Maße fordert und fördert.Zum Beritt gehört für mich die Ausbildungsskala. Diese ist für den gesunden Aufbau einer jeden Lektion unerlässlich. Ob ein Dressur-trainiertes Pferd, ein Springpferd, ein Pferd zum Fahren hat oder ob ich einen Freizeitbegleiter reite, markiert in keiner Weise einen Unterschied.
Für alle Fälle gilt, sie auf beiden Seiten derart zu gymnastizieren, dass ein gleichmäßiger Muskelaufbau und ein Geraderichten stattfinden kann. Beritt bedeutet aber auch Ausbildung in entsprechenden Lektionen und im Springraining, sodass es Abwechslung hat und eine solide Grundkenntnis erhält, auch wenn man sich später spezialisieren möchte.Konsequent zu sein (ohne Wut oder Ungerechtigkeit) sowie positive Erfahrungen-ermöglichen zählt hier ebenso dazu, wie ungewünschte Angewohnheiten mit Training neu zu belegen und auf diese Weise die alten Muster nicht mehr aufzurufen. Dabei ist es wichtig, dass beide Seiten lernen, Verhaltensmuster zu verändern und neue Wege zu beschreiten. Dabei hilft der Beritt bzw. Umgang sehr gut.

Wenn Sie Fragen haben oder gerne Unterstützung wünschen, dann kontaktieren Sie mich jetzt.

Beritt von Pferden durch Michael Hennemann