Longieren

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung beinhaltet die korrekte Art zu longieren. Hierbei lege ich besonderen Wert auf das Ausbinden des Pferdes und die entsprechende Arbeitsweise zur Lockerung der Muskulatur und deren Aufbau.

Ein gerne genutztes Handwerk ist für mich die Doppellonge, die es ermöglicht, noch fließender beidseitig zu arbeiten und genauer auf das Pferd einwirken zu können. Für viele Reiter ist es zu Anfang immer eine Herausforderung, mit der Longe oder Doppellonge umzugehen. Um den Start zu erleichtern, wird nach und nach gezeigt, worauf zu achten ist. Erst werden einzelne Aufgaben übernommen und mit der Zeit wird das Longieren zu einer leichten und abwechslungsreichen Arbeit für Pferd und Reiter.

Spezielle Lehrgänge für Longe/Doppellonge, sowie Abzeichenvorbereitungen können jederzeit genauso gebucht werden wie einzelne Unterrichtsstunden mit diesem Schwerpunkt.

Araber an der Doppellonge mit Besitzerin und Michael Hennemann, Trainer