Presse

Meisterschaften

Beritt von Pferden durch Michael Hennemann

Weltmeisterschaft

Über Herrn Pfarrer Gottfried von Dietze, er ist Gründer des „deutschen Kuratorium für therapeutisches Reiten“, entstand der Kontakt zu Angelika Trauert (mehr: Angelika Trabert auch in Japan) und über sie dann zur deutschen Nationalmannschaft der Reiter mit Handicap (A-Kader).

Michael Hennemann gab ihnen eine Trainingswochenende als Lehrgang für die Mannschaft. „Anschließend kam die Frage, ob ich sie nach Dänemark begleiten würde.“ (Weltmeisterschaft in Ahus)

Als Bundestrainer der Behindertenreiter übernahm Michael Hennemann die deutsche Equipe und führte Sie in Dänemark zum Titel.

Weltmeisterschaft, Ehrung der Reiter, 1992
Weltmeisterschaft in Aarhus, Dänemark 1991

Spanish Open

Die nationalen Meisterschaften im behinderten Reiten (Reiten mit Handicap) in Spanien und Japan wurden jeweils durch Einladung besucht, wobei die spanische Meisterschaft (Spanish Open) eine offizielle Meisterschaft war, zu der Michael Hennemann als Schweizer Nationaltrainer reiste.Nach Japan reiste er als Nationaltrainer mit der deutschen Mannschaft, die ausgesprochen gastfreundlich empfangen wurde. „Als wir erkannten, dass wir alle Meisterschaften gewinnen würden, setzten wir uns zusammen und berieten uns als Team und beschlossen gemeinsam „außer Konkurrenz“ zu starten und lieber die Reitkultur aus Deutschland mitzubringen und vorzustellen, was sehr gut ankam“.

 
Spanische Meisterschaft für Menschen mit Handicap
Spanische Meisterschaft "Spanish Open" für Menschen mit Handikap

Japanische Meisterschaft

für Menschen mit Handikap in Torwade 1999

Japanische Meisterschaft in Towada 1999
Japanische Behintertenmeisterschaft Torwade 1999
Japanische Behintertenmeisterschaft Torwade 1999
Japanische Behintertenmeisterschaft Torwade 1999